Karin Chen

Karin Chen ist 1993 in Ostfildern geboren und aufgewachsen. Sie besuchte das Otto-Hahn-Gymnasium, wo sie 2012 ihr Abitur unter anderem mit dem Leistungsfach Musik ablegte.

Im selben Jahr nahm sie das Studium der Medizintechnik an den Universitäten Tübingen und Stuttgart auf. Sie wird voraussichtlich im Jahr 2015 graduieren.

Neben ihrem Studium widmet sich Karin Chen intensiv dem Klavierspiel, welches sie mit 6 Jahren begann.

Nach Unterricht bei Herrn Yang, Frau Nödinger-Scharlach, Wang Ing Ong und Yanyun Gao, wechselte sie 2008 zu Romuald Noll, von dem sie seitdem - von 2011 bis 2012 innerhalb der Begabtenförderung der Stuttgarter Musikschule -unterrichtet wird. In dieser Zeit gewann sie einige bedeutende Preise:

2011 und 2012 wurde sie Bundespreisträgerin der Solowertung und der Kammermusikwertung von Jugend musiziert sowie Preisträgerin des Tonkünstler Wettbewerbes Baden Württemberg.

2010 gewann sie den 2. Preis des Schumannwettbewerbes für die Jugend in Zwickau.

2011 errang Karin den 2. Preis des Bachwettbewerbes in Köthen.

Sie war eingeladen im Schumannhaus in Zwickau und dem Johann-Sebastian-Bach-Saal in Köthen zu konzertieren.

Sie gab Klavierabende in der Reihe Sounds of Classics und als Stipendiatin von Junges Klavierpodium Werner Haas im Mozartsaal der Stuttgarter Liederhalle.

Bild von Karin Chen