Noemi Rammelt

Noemi Rammelt (*1996) errang nach verschiedenen Wettbewerbserfolgen bei Jugend musiziert und dem Stuttgarter Matthaeswettbewerb 2008 den ersten Preis des Tonkünstlerwettbewerbs, sowie 2009 einen ersten Bundespreis in der Wertung Klavier und ein Streichinstrument. 2011 errichte sie den 3. Bundespreis der Klaviersolowertung sowie 2013 mehrere Sonderpreise des internationalen Münchener Klavierpodiums, darunter den Otto Widmaierpreis für die beste Darstellung eines Werkes der Wiener Klassik für ihre Darbietung der Pastoralsonate von Ludwig van Beethoven.

2014 errang sie den 2. Bundespreis der Solowertung von Jugend musiziert in Braunschweig, 2015 errang sie den 1. Preis des Nürnberger Klavierwettbewerbes einschliesslich des Hauptpreises, einer Produktion des Bayrischen Rundfunks mit ihr als Solistin.

Sie wurde in diesem Jahr auch ausgewählt, im Rahmen der renommierten Konzertreihe Sounds of Classics, die bundesweit ausgewählte Talente der Öffentlichkeit vorstellt, einen Klavierabend zu gestalten.

Noemi Rammelt widmet sich auch dem Oboenspiel und wird auch mit diesem Instrument am diesjährigen Bundeswettbewerb in der Solowertung teilnehmen.

Bild von Noemi Rammelt