Bild von Maria Mazo

Maria Mazo

Überschäumendes Temperament, gewaltige Klangentfesselung und virtuose Souveränität. Die Süddeutsche Zeitung

Maria Mazo, Gewinnerin des Internationalen Beethoven Klavierwettbewerbs 2013 in Wien, wurde bereits mit Preisen bei den renommierten Klavierwettbewerben Honens (Kanada), Busoni (Italien) und Van Cliburn (USA) ausgezeichnet. 2014 gewann sie zudem den Publikumspreis beim Arthur Rubinstein Piano Master Competition in Tel-Aviv, Israel, wo sie mit dem Israel Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Asher Fisch auftrat.

Die deutsche Pianistin begann im Alter von fünf Jahren mit dem Klavierspiel. Ihr Orchesterdebüt absolvierte sie mit neun Jahren mit Mozarts Klavierkonzert Nr. 12. Aufgewachsen in Moskau, profitierte sie von der russischen Klavierschule als Grundlage ihrer Ausbildung. Später studierte Maria Mazo in Hannover bei Prof. Arie Vardi und Prof. Matti Raekallio. In jüngerer Zeit trat sie in Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, Spanien, in der Schweiz sowie in Israel, Japan, China, Russland und in Australien auf.

In der Spielzeit 2016/17 wird Maria Mazo als Solistin mit dem Bayerischen Staatsorchester in München auftreten. Ausserdem wird sie auf Einladung von Maestro Valery Gergiev an dem Mariinsky International Piano Festival teilnehmen.

Copyright Bild: Tobias Moses