Mario Bruno

Mario Bruno, 1997 in Melfi, Italien in der Provinz Potenza geboren, begann früh mit dem Flötenunterricht bei Antonio Amenduni im Conservatorio Umberto Giordano in Foggia, wo er 2015 das Studium mit Auszeichnung abschloss. Im gleichen Jahr gewann er den Preis für das Beste Diplom Italiens und konnte dadurch eine CD für die Musikzeitschrift Suonare News veröffentlichen.

Seit 2005 nimmt er an nationalen und internationalen Wettbewerben teil und gewann zahlreiche erste Preise (Krakamp, Köhler, Gazzelloni, Cilea di Palmi). Er gab Konzerte in Italien, Deutschland und in der Schweiz, so auch im Päpstlichen Institut für geistliche Musik in Rom, im Bibiena Theater im Mantova, bei Ceresio Estate, Festival Altolivenza, und hat mit dem Città Metropolitana di Bari Orchester, dem Jungendorchester des Opernhauses Rom und anderen gespielt.

Er besuchte Meisterkurse von Antonio Amenduni, Peter-Lukas Graf, Maurizio Simeoli, Michele Marasco, Christina Fassbender, Bruno Grossi, Andrea Oliva, Davide Formisano, Sébastian Jacot, Patrick Gallois (Accademia Chigiana).

Bild von Mario Bruno