Unsere Solisten im Portrait
»stets bereichernd«

Hackbrett

Florian Grüter

Solist im Oktober 2022

Florin Grüter spielt seit seinem 9. Lebensjahr Hackbrett. Während seines mehrjährigen Unterrichts bei Urs Bösiger erarbeitete er sich ein vielseitiges Repertoire in verschiedenen musikalischen Stilrichtungen. Darauf aufbauend besuchte er Kurse bei Carolina Durandi (Klavierlehrerin der Musikschule), der Cimbalistin Nina Munteanu, den Hackbrettist*Innen Jörg Lanzinger, Jutta Claar u. a.

Studium an der Hochschule Luzern – Musik mit Bachelorabschluss im Schwerpunkt Volksmusik bei Töbi Tobler. Master Studiengang Performance Klassik bei Prof. Birgit Stolzenburg und Prof. Andreas von Wangenheim. Weiterbildung bei Prof. Guido Schiefen. Teilnahme am Welt Hackbrett Kongress (CWA) sowie an weiteren Musikfestivals im In- und Ausland. Uraufführungen von zeitgenössischen Schweizer Kompositionen am Tonkünstlerfest des Lucerne Festivals 2010. Teilnahme an verschiedenen Projekten der Komponistin und Violinistin Helena Winkelman und der Camerata Variabile Basel in der Schweiz, Lettland und Japan. Kontinuierliche Auftritte im Duo Hackbrett-Harfe, in Projektformationen und als Solist mit Kammerorchestern in der Schweiz, Deutschland und Tschechien.